Wissenschaftlich Schreiben : Angebote für die Lehre

Schulische Schreibkompetenzen werden im Studium schrittweise zu einem wissenschaftlichen Niveau aufgebaut. Dieser Prozess wird in der schreibintensiven Lehre seit jeher gefordert und gefördert. Die Angebote für die Lehre zielen darauf ab, Lehrende darin zu unterstützen und gleichzeitig auch jene Studierende zu erreichen, die möglicherweise ein unrealistisches Bild der eigenen Kompetenzen im wissenschaftlichen Schreiben haben.

POP-UP Schreibmentoring: Auch nach Semesterstart können Sie SchreibmentorInnen und SchreibassistentInnen in Ihre Lehrveranstaltungen einladen. Sie vermitteln die Phasen eines Schreibprojektes oder leiten Peer-Feedback an. Bitte planen Sie, abhängig vom Inhalt, 30-60 min. der Lehrveranstaltungeinheit ein. Weitere Informationen finden Sie [hier].

POP-UP Schreibassistenz: Im Rahmen des Schreibassistenz-Programms unterstützen SchreibassistentInnen ausgewählte schreibintensive Pflichtlehrveranstaltungen früh im Bachelorstudium, indem sie 2x ein schriftliches Feedback geben, eine Peer-Feedbackrunde anleiten sowie mit jeder/, Studierenden eine Einzelberatung durchführen. Weitere Informationen finden Sie [hier].

Hochschuldidaktische Angebote zur Vermittlung wissenschaftlichen Schreibens für Lehrende finden Sie in unserem Weiterbildungsangebot Teaching Competence.