Schreibassistenz-Programm

Das Schreibassistenz-Programm des CTL beruht auf dem Writing Fellows Programm der Schreibzentren der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Europauniversität Viadrina in Universtät Frankfurt an der Oder, dass 2014 vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft ausgezeichnet wurde. 

An der Universität Wien werden SchreibassistentInnen (SAss) in verpflichtenden schreibintensiven Lehrveranstaltungen eingesetzt, die möglichst früh im Studium liegen sollten, um den Aufbau akademischer Schreibkompetenzen, in Anpassung an die Schreibkultur des jeweiligen Studiums, von Anfang an zu unterstützen.

Ziele des Programms

  • Wissen über Schreibprozesse und Methoden der prozessorientierten Schreibdidaktik niederschwellig in die Lehre bringen
  • Feedback-Kultur fördern
  • Studierenden eine realistische Einschätzung ihrer akademischen Schreibkompetenzen ermöglichen
  • Aufbau akademischer Schreibkompetenzen von Studierenden unterstützen

Vor Semesterbeginn findet ein CTL Workshop für die teilnehmenden Lehrenden statt (Inhalte: Schreibassistenz-Programm im Detail, Grundsätze der prozessorientierten Schreibdidaktik unter besonderer Berücksichtigung von Aufgabenstellungen und Feedback), ein Planungsgespräch zwischen LehrendeR und SchreibassistentIn sowie die Einbettung der Elemente des Programms in die Lehrveranstaltung.

Teilnehmende Lehrveranstaltungen enthalten folgende schreibdidaktische Interventionen

  1. Vermittlung der Grundlagen prozessorientierter Schreibdidaktik und Anleitung erster Übungen durch SchreibassistentIn
  2. Erste Schreibaufgabe, schriftliches Feedback durch den/die SchreibassistentIn (SAss), Überarbeitung
  3. Verpflichtende Einzelberatung durch den/die SAss (nach erster oder zweiter Schreibaufgabe)
  4. Zweite Schreibaufgabe, schriftliches Feedback (LehrendeR mit SAss), Überarbeitung
  5. Einheit zu Feedback, inkl. Anleitung von Peer-Feedback in der LV durch SchreibassistentIn

Voraussetzung für Zuteilung von SchreibassistentInnen ist die Bereitschaft, am Vorbereitungsworkshop teilzunehmen und die eigene Lehrveranstaltung so zu strukturieren, dass im Laufe des Semesters eine längere oder zwei kürzere Schreibaufgaben gegeben werden. Diese sollten in Abstimmung mit dem/r SchreibassistentIn so geplant werden, dass Feedbacks zeitgerecht gegeben und eine Überarbeitung durch die Studierenden stattfinden können. Die beiden Schreibaufgaben sowie die Teilnahme an der Einzelberatung durch die SchreibassistentInnen müssen als notwendige Teilleistung für die LV ausgewiesen werden. Darüber hinaus ist das CTL auf Ihre Unterstützung bei der Evaluation des Projekts angewiesen.

Aufgaben der SchreibassistentInnen

  • Allen Studierenden der Lehrveranstaltung im Semester innerhalb der mit den Lehrenden vereinbarten Frist konstruktives schriftliches Feedback auf einen Text zu geben, einmal allein, einmal gemeinsam mit dem/der Lehrenden.
  • Dem/der Lehrenden im Vorfeld Feedback auf die Schreibaufgabe aus studentischer Perspektive geben.
  • Anwesenheit in den Einheiten der Lehrveranstaltung, in denen es um wissenschaftliches Schreiben, insbesondere die Aufgaben, geht (min. Vorstellung des Projekts und einmaliges Anleiten von Peer-Feedback)
  • Fortlaufende Zusammenarbeit mit dem/der Lehrenden.
  • Eine individuelle Schreibberatung für jedeN StudierendeN der Lehrveranstaltung.
  • Unterstützung der Evaluation des Pilotprojekts durch das CTL.

 Teilnahmevoraussetzungen

  • Ihr Thema ist vorhanden und vergeben/angemeldet.
  • Sie haben sich weitgehend in die Literatur eingelesen.
  • .MA-Studierende/DiplomandInnen: Ihr Thema ist angemeldet und Sie hatten kürzlich einen Termin mit Ihrem/Ihrer BetreuerIn, bzw. haben einen vor dem Workshoptermin vereinbart.
  • Sie können an beiden Tagen pünktlich und vollständig am Workshop teilnehmen.

Ist die Teilnahme an den Schreibwerkstätten und den Schreibtreffs anrechenbar?

Schreibwerkstätten sind eine professionelle Unterstützung bei der Fertigstellung Ihrer Abschlussarbeit und somit keine zusätzliche Leistung, die für das Studium erbracht wird. Ganz grundsätzlich sind Anrechnungsfragen ausschließlich mit Ihrer Studienprogrammleitung zu klären.

Kick-off-Workshop für Masterarbeiten

Zielgruppe: Masterstudierende mit genehmigtem Thema
Dauer: 2 Tage
Termin: ###, jeweils 9-16h
Ort: Großer Seminarraum des CTL, Universitätsstr. 5, 3. Stock
Anmeldung: ctl.schreibwerkstatt@univie.ac.at

-