Service für Lehrende: Schreibdidaktik POP-UP

POP-UP Schreibmentoring für Schreibintensive Lehrveranstaltungen im BA-Studium

SchreibmentorInnen kommen auf Ihren Wunsch gerne in Ihre schreibintensive BA-Lehrveranstaltung, um in einer Kombination aus schreibdidaktischer Theorie und Praxis die Phasen eines Schreibprojektes zu vermitteln oder strukturiertes Peer-Feedback anzuleiten.

  1. Phasen eines Schreibprojektes: In einer Einheit von 30-45 min. vermitteln SchreibmentorInnen, dass jedes Schreibprojekt von der Themenfindung bis zur Finalisierung mehrere Phasen durchläuft, die unterschiedliche Lesestrategien und Textprodukte erfordern. Darüber hinaus leiten sie eine Übung zur Textproduktion an.
    Erforderliche Infrastruktur: Laptop und Beamer sowie Schreibwerkzeug und Papier seitens der Studierenden.
  2. Peer-Feedback: In einer Einheit von 45 min. vermitteln SchreibmentorInnen was konstruktives Feedback ausmacht und leiten eine Peer-Feedback-Runde an.
    Erforderliche Infrastruktur: JedeR StudierendeR sollte 3 Ausdrucke eines eigenen Textes von bis zu 2 Seiten mitbringen.

Bitte wenden Sie sich an ctl.schreibmentoring@univie.ac.at

Ansprechpersonen
Eva Kuntschner
Brigitte Römmer-Nossek

 

POP-UP Schreibassistenz für BA-Seminare

SchreibassistentInnen kommen auf Ihren Wunsch gerne in Ihr BA-Seminar, um die Phasen eines Schreibprojektes zu vermitteln, strukturiertes Peer-Feedback anzuleiten oder mit den Studierenden eine Übung zur Struktur wissenschaftlicher Arbeiten durchzuführen.

  1. Phasen eines Schreibprojektes: In einer Einheit von 30-45 min. vermitteln SchreibassistentInnen, dass jedes Schreibprojekt von der Themenfindung bis zur Finalisierung mehrere Phasen durchläuft, die unterschiedliche Lesestrategien und Textprodukte erfordern. Darüber hinaus leiten sie eine Übung zur Textproduktion an. Erforderliche Infrastruktur: Laptop und Beamer sowie Schreibwerkzeug und Papier seitens der Studierenden.
  2. Peer-Feedback: In einer Einheit von 45 min. vermitteln SchreibassistentInnen was konstruktives Feedback ausmacht und leiten eine Feedback-Runde an.
    Erforderliche Infrastruktur: JedeR StudierendeR sollte 2 Ausdrucke eines eigenen Textes von ca. 2 Seiten mitbringen, z.B. die Erstversion eines Exposés.
    Die Einheit kann auch auf Basis eines handschriftlichen Rohtextes durchgeführt werden, z.B. um die Ideenfindung zu unterstützen. In diesem Fall sollten zusätzlich 20 min. veranschlagt werden.
  3. Struktur: In einer Einheit von 45-60 min. werden die Studierenden angeleitet, die wesentlichen Bestandteile einer wissenschaftlichen Arbeit zu erarbeiten, die jeweilige Rolle der Forschungsfrage zu reflektieren und Zitattypen einzuordnen.

Bitte wenden Sie sich an ctl.schreibassistenz@univie.ac.at

Ansprechpersonen
Brigitte Römmer-Nossek
Eva Kuntschner