Tag der Lehre 2014: Zukunft der Masterstudien & inneruniversitäre Durchlässigkeit

Anlässlich der Verleihung des UNIVIE Teaching Award am 4. Juni 2014 findet an der Universität Wien auch der „Tag der Lehre“ statt. Im Fokus stehen die Gestaltungsmöglichkeiten für Masterstudien, die sich durch die neue Studienarchitektur ergeben und die Durchlässigkeit zwischen Bachelor und Master. Ziel der Veranstaltung ist es, mit FunktionsträgerInnen im Bereich Lehre, interessierten Lehrenden und Studierenden eine Diskussion zu diesem Themenbereich zu starten und gemeinsam zu überlegen, wie die neuen Übertrittsmöglichkeiten von den Studierenden künftig besser wahrgenommen werden können. Besonders die Erweiterungscurricula könnten noch stärker als „Brücke“ genützt und den Studierenden neue Wege vom Bachelor in den Master erschließen.

  • Zeit: 04.06.2014, 15:00 - 18:00 Uhr
  • Ort: Kleiner Festsaal Universitätshauptgebäude, Universitätsring 1, 1010 Wien

Programm

15:00

Eröffnung
Christa Schnabl (Vizerektorin f. Studierende und Lehre): Strategische Ziele der Universität Wien

15:20

 

Vortrag mit Diskussion
Percy Scheller (Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung): Ergebnisse der deutschen MasterstudieMotive von Studierenden nach Fachkulturen

15:40

Input
Charlotte Zwiauer, Elke Park (CTL): Aktuelle Fakten zum Übertritt Bachelor – Master an der Universität Wien

16:00

Statements und Diskussion
FunktionsträgerInnen im Bereich Lehre und Studierende: Unterschiedliche Mastermodelle – Chancen und Herausforderungen

17:00

PAUSE

17:15

Universitäre Durchlässigkeit: Fakultät für Sozialwissenschaften als Beispiel
Hanna Mayer ( Vizedekanin für Lehre): Strategische Herausforderungen aus Sicht der Fakultät

17:30

Diskussion, nächste Schritte und Abschluss
Christa Schnabl

Um 18:30 Uhr erfolgt die feierliche Verleihung des UNIVIE Teaching Award2014 mit Rektor Heinz W. Engl. In der Pause stehen Erfrischungen bereit und Sie haben Gelegenheit zur Vernetzung!

Um Anmeldung unter ctl@univie.ac.at wird gebeten (bis Freitag 30. Mai).