Moodle in prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen

Wie kann ich die Plattform vielfältiger einsetzen?

Workshopziele

  • Sie lernen einige didaktische Möglichkeiten und Raffinessen von Moodle kennen, die über Content-Bereitstellung hinausgehen (speziell für prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen).
  • Sie erfahren technische Tipps & Tricks und können diese anwenden.
  • Sie können die eigene Lehrveranstaltung mit Hilfe von Moodle optimieren.
  • Sie haben Übersetzungs-Szenarien klassischer Seminarmethoden in Moodle entwickelt und können diese umsetzen.

Workshopinhalte

Die TeilnehmerInnen erhalten die Gelegenheit, ihre eigenen Lehr-/Lernkonzepte zu überprüfen und Moodle intensiver für die Vermittlung und Organisation von Wissen zu nutzen. Anhand praktischer Beispiele werden Übersetzungs-Szenarien vorgestellt, inwiefern Lehrveranstaltungen (welche Moodle bisher nicht, oder in einem geringen Ausmaß nutzen) „umge-moodelt“ werden können. Zum Schluss haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, durch Austausch, Feedback und individuelle Tipps & Tricks der Workshopleiterinnen an ihren eigenen Lehrveranstaltungskonzepten zu arbeiten.

Wichtiger Hinweis

Bitte bringen Sie Ihren Laptop (oder Tablet) mit. In begrenztem Ausmaß können – wenn nötig – auch Leihgeräte vor Ort zur Verfügung gestellt werden.

Zielgruppe

  • Universitätslehrende

Methoden

  • Vorstellung von Moodle-Werkzeugen und deren Einsatzmöglichkeiten
  • Präsentation und gemeinsame Erarbeitung von Lehrveranstaltungs-Szenarien anhand universitätsinterner Beispiele: Wie mache ich aus Präsenzmethoden eine „Moodle-Methode“?
  • Gemeinsame Feedbackrunden & informeller Austausch

Leitung:

Mag. Eva Karall, Bakk.

Erfahrung mit eLearning in unterschiedlichsten Rollen – Lehrende, Administratorin, Support. Einsatz von Blended-Learning-Szenarien im Rahmen der Lehre. Seit 2009 am Zentralen Informatikdienst im Bereich eLearning tätig: Supporttätigkeit, Workshopleitung, Moodle-Administration und Weiterentwicklung von Moodle der Universität Wien.

Mag. Sylvia Lingo

Mitarbeiterin am Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien. Soziologin, Bildungswissenschafterin, eModeratorin. Früher in Industrieunternehmen im Bereich MitarbeiterInnenentwicklung durch Social Media und eLearning-Angebote. Lektorin im Bereich eLearning, Mediendidaktik, Wissensmanagement und pädagogische Grundlagen.

Termin

Di., 12. Dezember 2017, 09:00 bis 13:30 s.t.

Ort

Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsstraße 5

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Website der Personalentwicklung der Universität Wien.