Open Educational Resources (OER) anwenden und erstellen

Eine Einführung

Workshopziele

  • Sie können freie Bildungsressourcen (OER) gezielt recherchieren und verwenden.
  • Sie kennen unterschiedliche Creative Commons Lizenzen und haben deren Rolle in Ihrer (gegenwärtigen und/oder künftigen) Lehre reflektiert.
  • Sie können eigene Lehrwerke (z.B. Videos, Skripten) selbst als OER lizenzieren.

Workshopinhalte

Open Educational Resources (OER) – auf Deutsch „freie Bildungsressourcen“ – sind Bildungsmaterialien, die unter einer offenen Lizenz stehen. Die offene Lizenz ermöglicht den kostenlosen Zugang sowie die urheberrechtlich unbedenkliche Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen.

In diesem Einführungsworkshop erhalten Sie einen ersten Überblick, wie Sie OER nutzen und erstellen können und worauf Sie dabei achten müssen. Die erworbenen Kenntnisse können Sie gleich in Form von praktischen Übungen (Lizenzierung eigener Lehrmaterialien, Recherche von OER, die für Ihren Fachbereich relevant sind) vertiefen.

Wichtiger Hinweis

Bitte bringen Sie Ihren Laptop (oder Tablet) mit. In begrenztem Ausmaß können – wenn nötig – auch Leihgeräte vor Ort zur Verfügung gestellt werden.

Zielgruppe

  • Universitätslehrende

Methoden

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praktische Übungen und eigenständige Recherche relevanter OER

Leitung:

Dr. Michael Kopp

Michael Kopp ist Leiter der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer an der Universität Graz. Er verantwortet die Entwicklung von Methoden, Strategien und Lösungen im Bereich Mediendidaktik und Einsatz von Bildungstechnologien. Kopp ist in leitender Funktion in mehreren (inter)nationalen eLearning-Kooperationen involviert und verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung im Management von eLearning-Projekten.

Mag. Claudia Zimmermann, MSc

Claudia Zimmermann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer an der Universität Graz und arbeitet im Projekt Open Education Austria am Arbeitspaket “Information und Qualifizierung” mit. Sie ist seit mehreren Jahren an (Forschungs-) Projekten im Bereich neuer Lerntechnologien und Open Educational Resources beteiligt und außerdem am Institut für Soziologie als Lektorin beschäftigt.

Termin

Mi., 18. April 2018, 13:00 bis 17:00 s.t.

Ort

Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsstraße 5

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab Februar 2018 über die Website der Personalentwicklung der Universität Wien möglich.