Wissenschaftliches Lesen in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften

Wie unterstütze ich meine Studierenden im Erwerb von Lesekompetenz?

Workshopziele

  • Sie verstehen die Herausforderungen des Erwerbs von wissenschaftlicher Lesekompetenz.
  • Sie werden mit unterschiedlichen Methoden des wissenschaftlichen Lesens vertraut.
  • Sie können Zugänge zu wissenschaftlichen Texten in der Lehre vermitteln.

Workshopinhalte

Der Workshop gibt einen Einblick in die Zusammenhänge des Lesens wissenschaftlicher Texte mit dem Lernen Studierender und der Gestaltung von Lehrveranstaltungen. Wie können Sie Denkprozesse, die durch ausgewählte Textbeiträge in Gang gesetzt werden (können), fördern? Im Workshop werden Sie verschiedene Methoden kennenlernen und wir diskutieren deren konkrete Umsetzungsmöglichkeiten anhand praktischer Beispiele.

Zielgruppe

  • Universitätslehrende, deren Schwerpunkt auf der Lektüre/Erarbeitung von wissenschaftlichen Texten liegt

Methoden

  • Impulsvorträge
  • Kennenlernen und kritische Einschätzung von erprobten Wegen
  • Diskussion des Praxistransfers

Mag. Dr. Christine Rabl

Lektorin am Institut für Bildungswissenschaft (Universität Wien) sowie FH Campus Wien. Lehrerin an einer Erwachsenenbildungseinrichtung zur pädagogischen Professionalisierung. Zuvor Universitätsassistentin (Universität Innsbruck). Mehrjährige Trainingstätigkeit im Bildungs- und Hochschulbereich. Forschungsschwerpunkte: Wissen, Bildung und Geschlechterkonstruktionen.

Termin

Di., 10. Oktober 2017, 13:00 bis 18:00 s.t.

Ort

Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsstraße 5

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Website der Personalentwicklung der Universität Wien.