Rechenübungen erfolgreich gestalten: „Kreuzerltest“ revisited

Workshopziele:

  • Sie kennen Best Practice Beispiele und neue Lehrressourcen im Lehrbereich Rechenübungen
  • Sie konnten Ihre Praxis-Erfahrungen mit Rechenübungen unter fachnahen KollegInnen austauschen und diskutieren
  • Sie sind sich der Vor- und Nachteile unterschiedlicher Rechenübungsszenarien hinsichtlich unterschiedlicher Lehrziele bewusst
  • Sie haben neue Ideen für das Design Ihrer Rechenübungen entwickelt

Workshopinhalt:

„Rechenübungen“ sind in vielen Fachdisziplinen seit Jahrzehnten ein unveränderter Bestandteil der Lehre. In diesem Workshop diskutieren wir zunächst Ihre eigenen Erfahrungen mit diesem Lehrformat. Wir loten spezifische Optimierungsbereiche für die Praxis der Teilnehmenden aus, um Rechenübungen für Studierende und Lehrende effizienter und interessanter zu gestalten. Inspiriert durch vorgestellte „Best Practice“-Beispiele und verschiedene Lehrressourcen für Rechenübungen entwickeln wir gemeinsam Ideen für die Lehrdesigns der TeilnehmerInnen. Abschließend skizzieren wir deren konkrete Umsetzung und spielen die praktische Gestaltung der jeweiligen Rechenübung durch.

Zielgruppe:

Lehrende aller Fächer, die bereits selber Erfahrungen mit Rechenübungen gemacht haben.

Methoden:

  • Erfahrungsaustausch zum Thema Rechenübungen
  • Analyse von konkreten Fallbeispielen aus der Praxis der TeilnehmerInnen
  • Kurzpräsentationen von „Best Practice“- Szenarien und Ressourcen
  • Teamarbeit mit Feedbackschleifen
  • Coaching für das individuelle Lehrdesign der TeilnehmerInnen

Leitung:

Univ.-Prof. Dr. Michael Eichmair

Mag. Birgit Peterson

Termin:

Mo., 13. Februar 2017, 09:00-17:00 (Anmeldeschluss: Fr., 27.01.2017)

Ort:

Center for Teaching and Learning (CTL), Universitätsstraße 5, 3. Stock, 1010 Wien

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Website der Personalentwicklung der Universität Wien.