Körpersprache und Präsenz in der Lehre

Workshopziele

  • Sie kennen die Basics zur Relevanz von Körpersprache in der Lehre.
  • Sie sind sich Ihrer persönlichen körpersprachlichen Kommunikation in der Lehre stärker bewusst.
  • Sie haben Feedback (Stichwort: Fremdwahrnehmung) darauf erhalten und reflektiert.
  • Sie kennen Strategien zur Erhöhung Ihrer Präsenz im Kontext der Lehrveranstaltung, insbesondere des Seminars.

Workshopinhalte

Präsenz ist ein wesentliches Element in der professionellen Kommunikation, sowohl aufseiten der Lehrenden als auch der Studierenden. Körpersprache und Präsenz hängen eng zusammen. Präsent zu sein bedeutet nicht zuletzt, körpersprachliche Signale in konkreten Situationen einzusetzen und zu interpretieren. Es geht dabei um den bewussten Umgang mit Fremd- und Selbstwahrnehmung. Auf dieser Basis spielt in diesem Workshop das Erproben eines professionellen Kommunikationsrepertoires eine zentrale Rolle. Dabei werden wir uns leiten lassen von Fragen wie:

  • Was ist der Unterschied zwischen Präsenz und Anwesenheit?
  • Wie kann ich auf andere eingehen, ohne meine Position zu verlassen?
  • Wie kann ich Körpersprache nutzen, um meine Botschaft klar zu vermitteln?

Zielgruppe

  • Universitätslehrende

Methoden

  • Theoretischer Input
  • Sculpturing
  • Gruppenarbeit
  • Rollenspiel einer Lehrsituation mit anschließender Videoanalyse (optional)
  • Reflexion und Transfer

Leitung: Mag. Dr. Ute Van Uffelen

Studium der Niederländischen Philologie, Pädagogik sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Nach Universitätslehre, Promotion und Lehramt mehrjährige Tätigkeit als Fachleiterin in der LehrerInnenbildung (Niederländisch, Methodik, Didaktik, Supervision). Trainerin und Personal-/Organisationsberaterin. Spezialgebiete: Kommunikation, Karriere-Coaching, Moderation von Gruppenprozessen.

Termin

Mi., 06. Dezember 2017, 09:00 bis 17:00 s.t.

Ort

Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsstraße 5

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Website der Personalentwicklung der Universität Wien.