Interaktive Vorlesung

Mentale Aktivierung von Studierenden in Präsenzeinheiten

Workshopziele

  • Sie können Vorlesungseinheiten durch methodische Veränderungen effektiver gestalten.
  • Sie können Methoden in Präsenzeinheiten von Vorlesungen bewusster wählen und einsetzen.

Workshopinhalte

Vorlesungen haben als Lehrveranstaltungstypus bestimmte Charakteristika. Dieser Workshop nimmt das spezifische Potenzial von Vorlesungen als Ausgangspunkt, um Möglichkeiten der konkreten methodischen Ausgestaltung auszuloten. Welche Methoden verwenden Sie wann und wie? Wie können Sie Studierende in Vorlesungen und Großlehrveranstaltungen kognitiv aktivieren? Wie können Sie wichtige Rückmeldungen über den Lernfortschritt von Studierenden einholen? Welche Methoden und interaktive Elemente können Sie auch in Räumen mit fixer Bestuhlung einsetzen?

Zielgruppe

  • Universitätslehrende

Methoden

  • Vorstellung von theoretischen Grundlagen und Methoden durch die Referentin
  • Durchführung einiger der vorgestellten Methoden
  • Gruppendiskussion über Implementierungsmöglichkeiten in die eigene Lehre

Leitung: MMag. Dr. Olivia Vrabl

Lehre und Forschung zu Hochschulmethodik, Lesedidaktik, Referatsdidaktik, Leistungsbeurteilung, Kurslogistik und Unterrichtsmanagement. Lehramtsstudium und Diplomstudium der Hispanistik und Anglistik, zusätzlich Deutsch als Fremdsprache. Doktorat am Institut für Germanistik. Zahlreiche Lehraufträge im In- und Ausland.

Termin

Do., 30. November 2017, 09:00 bis 13:00 s.t.

Ort

Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsstraße 5

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Website der Personalentwicklung der Universität Wien.