Modell „Rechenübung“

Beschreibung

Dieses Modell orientiert sich am pi-Basismodell 1: Übung. Hier werden die Studierenden in zwei Gruppen (A und B) geteilt, wobei die beiden Gruppen jeweils auf dem gleichen (Lern-)Stand sind. In der ersten Einheit ist die Gruppe A nicht vor Ort und bearbeitet (digital-asynchron/ zeitversetzt) Aufgabenstellungen, welche sie in Moodle vor der ersten Vor-Ort-Einheit abgibt. Die Gruppe B findet sich im LV-Raum ein und rechnet bereits vorbereitete Beispiele an der Tafel vor. In der folgenden Woche tauschen die beiden Gruppen: Gruppe A ist für die LV vor Ort, Gruppe B bearbeitet eigenständig digital-asynchron (zeitversetzt) Aufgaben.

In diesem Modell bearbeiten beide Gruppen die gleichen Beispiele. Die Bewertung kann hier analog zur „traditionellen“ Rechenübung erfolgen. Es können ein oder mehrere Zwischentests sowie ein Abschlusstest online durchgeführt werden.

Für die digital-asynchronen Einheiten (zeitversetzt) ergeben sich mehrere Varianten der Durchführung:

  • Abgabe der Beispiele in der Moodle-Aktivität „Aufgabe“ als PDF-Upload und Korrektur durch die Lehrperson oder mit Hilfe einer Musterlösung durch die Studierenden selbst
  • Abgabe der Beispiele in der Moodle-Aktivität „Forum“ und Peer Feedback durch Studierende vor Ort oder/ und durch die Lehrperson. Alternativ könnte auch digital-asynchrones Peer Feedback angeleitet werden.
  • Abgabe als Quiz mit MC-Fragen oder offenem Fragetyp „Freitext“.

 

 

Ablauf einer Einheit

Vor Ort:
  • Beginn: Die Lehrperson stellt Thema und Zielsetzung der Einheit vor.
  • Interaktion: Die Lehrperson wählt aus dem Personenkreis, welche Beispiele gekreuzt hat, eine aus, die ein Beispiel an der Tafel präsentiert. Ggf. wird das Beispiel nachbesprochen. Der Vorgang wird bis zum Ende der Einheit wiederholt oder bis alle Beispiele durchgerechnet und durchbesprochen wurden.
    Alternativ könnten Korrektur und Feedback für die vorgerechneten Beispiele der Onlinegruppe durch Vor-Ort-Studierende via Moodle erfolgen. Hier könnten unterschiedliche Lösungsansätze diskutiert und in Moodle (z.B. per Forum, …) für die Onlinegruppe dokumentiert werden.
  • Abschluss: Die Lehrperson gibt die Anzahl der vorzubereitenden Beispiele für die nächste Einheit bekannt. Die vorzubereitenden Beispiele werden online veröffentlicht.

 

Digital-asynchron (zeitversetzt):
  • Vor der Vor-Ort-Einheit: Die Lehrperson teilt über Moodle den Studierenden den Arbeitsauftrag, welcher bis zur Präsenzeinheit zu erledigen ist, mit.
  • Nach der Vor-Ort-Einheit: Die Lehrperson gibt den Studierenden Feedback zur Abgabe oder stellt den Studierenden eine Musterlösung zur Verfügung und bewertet die Abgaben.

Zu beachten

  • Für Vor-Ort-Einheiten besteht zwingend Anwesenheitspflicht.  
  • Die Gruppen A und B werden zu Beginn des Semesters eingeteilt und bleiben das ganze Semester hindurch bestehen. 
  • Die Lehrperson muss jegliche Inhalte, die der halben Gruppe vor Ort präsentiert werden, auch zeitgleich in asynchroner Form für die andere Gruppenhälfte auf Moodle zum Selbststudium bereitstellen.
  • Alternativ kann die Rechenübung, falls die technische Ausstattung im LV-Raum vorhanden ist (Möglichkeit zum Einsatz eines Videokonferenztools und einer Webcam, welche die Tafel erfasst) auch zeitgleich übertragen werden. Dazu ist ein Teil der Studierenden vor Ort und der restliche synchron (zeitgleich) per Videokonferenztool zugeschaltet. Die Beispiele werden dann entweder im LV-Raum an der Tafel oder per Videokonferenztool und Beamer präsentiert.

Erforderliche technische Ausstattung

  • Vor Ort: eigenes Notebook oder Hörsaal-PC mit Webcam, Funkmikrophon oder Handmikrophon
  • Moodlekurs für zugeschaltete Studierende
  • Bis 100 Teilnehmende BigBlueButton, bis 500 Teilnehmende Collaborate

Aufteilung der Studierenden

  • Vor Ort: Begrenzte Anzahl im LV-Raum (je nach Raumkapazität: Interessensbekundung über Moodle)
  • Arbeitsphase: Rest der Studierenden bearbeitet Aufgaben online

Mögliche Art der Leistungsüberprüfung

In Kombination oder einzeln:

  • Vor Ort: Anzahl der gekreuzten Beispiele. Tafelleistungen: Von Studierenden zu Hause vorbereitete Beispiele
  • Arbeitsphase: Online-Abgaben: Von Studierenden vorbereitete und über Moodle abgegebene Beispiele
  • Beide: Ein oder mehrere Zwischentests sowie Abschlusstest