Wenn Studierende eine Einheit halten

Didaktische Verantwortung in den Händen von Studierenden

Kursziele

  • Sie können Ihre Erwartungen an studentisch geleitete Einheiten klar definieren und an die Studierenden kommunizieren.
  • Sie können Studierende bei dieser Teilleistung anleiten und Anregungen zur Gestaltung geben.
  • Sie können eine studentisch geleitete Einheit als Teilleistung bewerten.

Workshopziele

In diesem Kurs wird die Anleitung, Betreuung und Unterstützung bei der Vorbereitung von Einheiten besprochen, die Studierende gestalten. Dazu gehört etwa, wie Studierende Arbeitsaufträge an die Gruppe erteilen, wie sie als studentische Leitung beim Durcharbeiten von Texten übernehmen oder Diskussionsrunden moderieren. Der Kurs beinhaltet zudem die Frage, wie derartige Teilleistungen beurteilt werden können und welche Kompetenzen in den Händen der Lehrperson bleiben (müssen).

Zielgruppe

  • Universitätslehrende, die in ihren Lehrveranstaltungen Studierende an der Gestaltung der Lehre mitwirken lassen

Methods

  • Vermittlung von wesentlichen Faktoren: Worauf kommt es an?
  • Arbeitsphasen zur Implementierung in die eigene Lehre
  • Plenare Diskussionen sowie Kleingruppendiskussionen

Leitung: MMag. Dr. Olivia Vrabl

Lehre und Forschung zu Hochschulmethodik, Lesedidaktik, Referatsdidaktik, Leistungsbeurteilung, Kurslogistik und Unterrichtsmanagement. Lehramtsstudium und Diplomstudium der Hispanistik und Anglistik, zusätzlich Deutsch als Fremdsprache. Doktorat am Institut für Germanistik. Zahlreiche Lehraufträge im In- und Ausland.

Termin

Di., 19. April 2020, 09:00 bis 17:00 s.t.

Ort

Center for Teaching and Learning (CTL), Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsstraße 5

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt ab Jänner 2020 über die Kursdatenbank der Personalentwicklung der Universität Wien.