Wer kann STEOP-MentorIn sein?

STEOP-MentorInnen müssen die STEOP ihres Faches bereits erfolgreich absolviert haben und werden von ihrer Studienprogrammleitung  ausgewählt. Je zwei STEOP-MentorInnen bekommen maximal 25 Studierende zugeteilt. Die MentorInnen treffen die Studierenden im Verlauf des Semesters regelmäßig, die Studierenden können sich mit ihren laufenden Fragen an sie wenden. Zur Vorbereitungen erhalten die angehenden STEOP-MentorInnen ein Gruppendynamiktraining und einen Workshop zum „Lernen lernen“. Darüber hinaus werden MentorInnen im Rahmen einer Lehrveranstaltung der eigenen Studienrichtung auf die studienspezifischen Inhalte vorbereitet und durch das Semester begleitet.

Wie werde ich STEOP-MentorIn?

STEOP-MentorInnen müssen die STEOP ihres Faches bereits absolviert haben. Ihre Studienrichtung schreibt die Möglichkeit STEOP-MentorIn zu werden aus, alle Informationen zu Terminen, Orten und Ansprechpersonen entnehmen Sie bitte dieser Ausschreibung.

Sie werden auf Ihre Tätigkeit in Workshops des CTL sowie in der STEOP-Mentoring-Lehrveranstaltung ihrer Studienrichtung und begleitet.

Bei Fragen zum STEOP-Mentoring in Ihrem Studium, wenden Sie sich bitte an die Lehrenden, die in Ihrer Studienrichtung die Lehrveranstaltung zur Ausbildung der STEOP-MentorInnen abhalten.