Walk-In-Schreibberatung in Kooperation mit der Universitätsbibliothek

Ort: Foyer der Hauptbibiliothek, Hauptgebäude
Termine: Donnerstags 13-15:30h
Oktober 2017: 19.
November 2017: 2., 9., 23., 30.
Dezember 2017: 7., 14.
Jänner 2018: 11., 18.
Februar 2018: 1., 8.

Was erwartet mich?
Schreibberatung ist Hilfe zur Selbsthilfe, d.h. SchreibassistentInnen und erfahrene SchreibmentorInnen unterstützen Sie, indem Sie gezielt Fragen stellen, zur Reflexion anregen, Übungen anleiten sowie Schreibstategien und Prozesswissen vermitteln.

Ihr Schreibprojekt bleibt dennoch Ihr Schreibprojekt. Bei der Schreibberatung geht es um den Schreibprozess, inhaltliche Fragen sind immer mit Ihren Lehrenden oder BetreuerInnen zu klären. Das heißt, wenn Sie in der Schreibberatung an der Eingrenzung der Forschungsfrage oder Struktur der Arbeit gearbeitet haben, sollten Sie das Ergebnis "absegnen" lassen.

Dauer: 30 Minuten
Muss ich mich vorher anmelden? Nein
Muss ich was mitbringen? Ihren Text, wenn Sie gerne Feedback hätten und/oder konkret am Text arbeiten möchten (1-2 Seiten), bzw. eine Frage in Bezug auf das eigene Schreiben oder Schreibprojekt.

Mögliche Themen einer Schreibberatung
- Schreibprozess
- Umgang mit Schreibproblemen
- Themenfindung und -einschränkung
- Präzisierung der Forschungsfrage
- Aufbau und Struktur
- Deutsch als Wissenschaftssprache
- Überarbeitungstechniken
- u.v.m.

Auf die Schreibberatung freuen sich:
Erika Unterpertinger (SAss), Klara Dreo (SAss, DaF/Z), Jadpreet Kaur (SAss), Frano Rismondo (SAss), Margret Mantl (DaF/Z Schreibmentorin)

SAss=SchreibassistentIn