Von der Forschungsfrage zur Methode

Dieses Format richtet sich primär an Bachelorstudierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, die erste Erfahrungen mit einem Forschungsprojekt machen und vorhaben, mit qualitativen Methoden zu arbeiten.  Ausgehend von der Forschungsfrage soll die Möglichkeit geboten werden, die Umsetzung gängiger qualitativer Methoden in Bezug auf ein konkretes Projekt gemeinsam zu durchdenken und zu besprechen.

Methodisch geschulte Schreibassistent*innen bieten einen Raum für grundlegende Fragen zu Methoden, um gemeinsam über Forschungsdesigns nachzudenken und konkrete Fragen an die Lehrenden zu explizieren. Spezifische Methoden, zu denen sie Erfahrung mitbringen, sind u.a. Entwicklung von Fragebögen, Interviews, Diskursanalyse (versch. Ansätze), Inhaltsanalyse (versch. Ansätze), Grounded Theory und Bild- und Filmanalyse. Sie teilen gerne ihre Erfahrungen mit der Anwendung von Analyse-Software (Atlas.ti, MaxQDA) etc.

Dieses Angebot bietet die Möglichkeit, das eigene Vorhaben mit schreibdidaktisch ausgebildeten und in ausgewählten qualitativen Methoden erfahreneren Peers zu durchdenken. Die Verantwortung für das Projekt verbleibt bei den Studierenden. NICHT ersetzt wird dadurch das Gespräch mit dem*r Betreuer*in!

 

Idealerweise haben Sie bereits eine konkrete Vorstellung von Ihrem Projekt. Folgende Fragen werden gemeinsam reflektiert:

  • Ist das Thema hinreichend eingegrenzt, bzw. die Forschungsfrage mit den zur Verfügung stehenden zeitlichen und materiellen Ressourcen prinzipiell machbar?
  • Ist die geplante Methode für die Untersuchung des Forschungsgegenstands und die Beantwortung der Forschungsfrage geeignet? Wenn nicht, welche ist geeignet? Oder will ich meine Forschungsfrage überarbeiten?
  • Wie komme ich in die Umsetzung? Was sind die nächsten Schritte?
  • Welche Punkte müssen mit dem*r Betreuer*in geklärt werden?

Termine im Sommersemester 2020

  • 06.06., 11.00-13.00
  • Ein Termin im September wird noch bekanntgegeben

 

 

Weitere Informationen:

Zielgruppe: Bachelorstudierende der Geistes- und Sozialwissenschaften
Ort:
CTL, Universitätsstraße 5, 3. Stock

Anmeldung für Studierende: ctl.schreibassistenz@univie.ac.at

 

Kontakt

Ansprechpersonen

Erika Unterpertinger
Frano Rismondo