Lehrveranstaltung "UE Schreibmentoring"

Schreibmentor*innen sind ausgebildete Studierende, die für Ihre Kommiliton*innen eine wöchentliche Schreibmentoring-Einheit gestalten, in denen sie diese in ihren wissenschaftlichen Schreibprozessen unterstützen, indem sie Schreibstrategien vermitteln, Feedback geben und Mut zum Schreiben machen. Sie arbeiten in Zweierteams an mittlerweile 28 Bachelorstudien, meistens fachfremd, um Distanz zu inhaltlichen Fragen zu gewährleisten.

Seit Wintersemester 2018/19 können Bachelorstudierende Ausbildung und Praxis als Schreibmentor*in erstmals im Rahmen des Erweiterungscurriculums „Akademisches Schreiben entwickeln, vermitteln und beforschen – Ausbildung von Schreibmentor*innen“ erwerben sowie wissenschaftliches Schreiben selbst erfahren und beforschen.

Den Erfahrungsbericht einer Schreibmentor*in finden Sie hier, weiterführende Informationen zum Schreibmentoring-Programm des CTL hier.

Studierende des MA DaF/Z, Lehramtsstudierende sowie Bachelorstudierende, deren Curriculum kein EC vorsieht, können sich für eine dem Modul 1 entsprechende Lehrveranstaltung bewerben.

Das Bewerbungsverfahren für die Lehrveranstaltung

Bewerben können sich alle ordentlichen Studierenden der Universität Wien aus dem Masterstudium DaF/Z, einem Lehramtsfach (gerne Natur- und Formalwissenschaftler*nnen) sowie Studierende, die kein EC inskribieren können.

Für diese Lehrveranstaltung spezifische formale Voraussetzungen sind:
a. Sie sind ordentliche Studierende der Universität Wien,
b. Sie haben mindestens zwei schreibintensiven Lehrveranstaltungen positiv abgeschlossen,
c. Bewerbungsunterlagen (siehe unten) sind vollständig.

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

  • Sammelzeugnis
  • Motivationsschreiben (ca. 1/2 Seite)
  • einer Schreibprobe (z.B. im Rahmen des Studiums erstellte schriftliche Arbeit, Versuchsprotokoll, Fallbeschreibung, möglich ist auch ein journalistischer oder literarischer Text)
  • Teilen Sie uns bitte auch a) Ihre Terminmöglichkeiten für ein kurzes Bewerbungsgespräch und b) Ihre erste und zweite Präferenz bei den Ausbildungsgruppen (siehe Ausschreibung) mit.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auf Erfüllung der formalen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung durch das Center for Teaching and Learning (CTL) der DLE Studien- und Lehrwesen geprüft und gereiht.

Die Auswahlkommission besteht aus einer/einem Vertreter*in der SPL10 und einem/einer Vertreter*in des CTL. Diese reiht die eingegangen Bewerbungen, wobei darauf geachtet wird, dass ein breites Spektrum an Disziplinen und Sprachrepertoires abgedeckt wird. Geeignete Bewerber*innen werden in Gruppen von 5-6 Personen zu einem Bewerbungsgespräch mit einer Dauer von ca. 40 Min. eingeladen.