Tag der Lehre 2016: „Forschen lernen - Schreiben lehren - Feedback geben“

Der von FunktionsträgerInnen, Lehrenden und studentischen MitarbeiterInnen sehr gut besuchte Tag der Lehre (insgesamt über 70 TeilnehmerInnen) startete mit einem Vortrag von Otto Kruse (Professor im Department für Angewandte Linguistik an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) zum Thema „Feedback im Studium - Begründungen, Varianten, Methodik“. Ausgehend von den etablierten Feedback-Praktiken der WissenschafterInnen eröffnete der international renommierte Experte für Schreibforschung und Schreibdidaktik unterschiedliche Möglichkeiten für wirkungsvolles Feedback.

Feedback findet, laut Kruse, als akademische Praxis bereits statt, man müsse es nicht neu erfinden. Wesentlich sind der explizite und gezielte Einsatz von Feedback, um Orte für kritisches Denken und wissenschaftliches Schreiben zu etablieren. Beim Geben von Feedback ist für Lehrende zu bedenken, dass diesem umso mehr Bedeutung zukommt, je größer die eigenständige Leistung von Studierenden ist (z. B. in einem Bachelor- oder Masterseminar). Im Fokus steht die Qualität des Feedbacks, nicht jede (Teil)Leistung der Studierenden muss mit Feedback versehen werden.

Eine umfassende Nachschau zum Tag der Lehre finden Sie im Intranet

Das Programm zum Tag der Lehre 2016 finden Sie hier