Testentwicklung für Aufnahme- und Eignungsverfahren

Die Umsetzung der Aufnahmeverfahren an der Universität Wien wird von der DLE Studienservice und Lehrwesen verantwortet. Das CTL als Teil der DLE ist für die inhaltliche Entwicklung der dabei eingesetzten Testinstrumente zuständig.

Unser Ziel, messgenaue und faire Verfahren zum Einsatz zu bringen, haben wir in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt. Durch regelmäßige Evaluationen der eingesetzten Verfahren und deren (Aus)wirkung auf die Studienfächer sorgen wir verlässlich für hohe Qualität. 

 

Leistungen des CTL

Aufnahme- und Eignungstests unterliegen besonderen gesetzlichen Bestimmungen. Daher legen wir großes Augenmerk darauf, die Verantwortlichen bei jedem Schritt der Testentwicklung mit unserer testpsychologischen Expertise zu unterstützen:

  • Anhand einer Anforderungsanalyse erstellen wir ein Testkonzept und Vorschläge zur Gestaltung des Tests. 
  • Wir beraten Sie bei der Erstellung des Lernstoffes (offene Bildungsressourcen).
  • Wir unterstützen Sie bei der Konstruktion fairer und rechtssicherer Multiple-Choice-Aufgaben. 
  • Wir entwickeln Testaufgaben und Koordinieren die Erstellung psychometrischer Items.
  • Wir erstellen alle erforderlichen Testunterlagen (inkl. Korrekturen, Druck, Lieferung).
  • Bei den Aufnahmetests sind wir vor Ort und stehen als Ansprechpartner*innen für SPL sowie Studienbewerber*innen zur Verfügung. 
  • Wir kümmern uns um die zeitgerechte und korrekte Auswertung der Tests.
  • Nach Durchführung des Tests erstellen wir detaillierte Analysen und sorgen für die Qualitätssicherung der Tests.

In vielen Fächern kommt als erste Stufe des Aufnahmeverfahrens oder als Zulassungsvoraussetzung für ein bestimmtes Studium ein Online-Self-Assessment (OSA) zum Einsatz. Wir entwickeln die OSAs gemeinsam mit den Fakultäten, Instituten und Zentren. Mehr dazu finden Sie auf unserer Infoseite zu Online-Self-Assessments.