Ausschreibung E-Multiplikator*innen: Studienjahr 2024/25


E-Multiplikator*innen (E-Mus) sind vom CTL qualifizierte und begleitete studentische Mitarbeiter*innen im Bereich digitales Lehren & Prüfen, die an unterschiedlichen Studienprogrammen wirken.

Die Ausschreibung zur Beantragung eine*s E-Mus für Ihr Studienprogramm beginnt am 13.03.2024 und endet am 10.04.2024. Später einlangende Anträge können aus organisatorischen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

Die Vergabe von E-Mus erfolgt durch das Vizerektorat für Studium und Lehre. Die Entscheidung wird voraussichtlich bis 1.6.2024 bekannt gegeben. 

© Barbara Mair (Seminarraum der Zukunft der Universität Wien)

Die wichtigsten Eckdaten auf einem Blick:

Ausschreibungsdauervon 13. März 2024 bis 10. April 2024
Anstellungsdauervon September 2024 bis August 2025 (zwölf Monate)
Anstellungsausmaßmindestens zehn maximal zwanzig Wochenstunden
AnstellungsartStudienassistent*innen
Vertragsverlängerungist möglich und bei guter Zusammenarbeit wünschenswert.

 Antragstellung

Mit der Antragstellung erklären Sie sich als Studienprogrammleitung dazu bereit, den Einsatz der E-Multiplikator*innen zu planen und zu koordinieren (bzw. ggf. zu delegieren) und für ihre Sichtbarkeit und Einbindung zu sorgen (siehe Voraussetzungen).

Bitte bearbeiten Sie folgende Fragen (siehe auch Exceldatei: Antragstellung) im Antrag und schicken Sie diesen bis Fristende an: emu.ctl@univie.ac.at

  • Für welche wirkungsvollen und nachhaltigen Einsatzszenarien am Studienprogramm beantragen Sie E-Mus? (Beispiele dafür finden Sie unten in der Infobox.)
  • Welche studienerfolgskritischen Lehrveranstaltungen, Studienphasen, Module sollen mit E-Mus in Konzeption und Umsetzung unterstützt werden? Bitte begründen Sie kurz.
  • Wie hoch schätzen Sie die von Ihnen benötigte E-Mu-Unterstützungsleistung ein (10 - 20 Stunden, in begründeten Fällen und bei Aufteilung auf mehrere Personen auch bis zu 30 Stunden)? Bitte begründen Sie kurz.

Beispiele für Einsetzungsszenarien

  • Workshops für studentische Mitarbeiter*innen und Lehrende zu ausgewählten Themen (Flipped Classroom, Digitales Prüfen, Blended Learning, Prüfungsqualität, …)
  • Langfristige Unterstützung in erfolgskritischen LVs, Studienphasen, Modulen (z.B. StEOPs werden über mehrere Semester hinweg von E-Multiplikator*innen begleitet)
  • Einbindung in fakultätsinterne Vernetzungen zum Thema digitales Lehren & Prüfen (z.B. Vorstellung guter Praxisbeispiele)

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Esmeralda Golubović und Heidi Niederkofler unter: emu.ctl@univie.ac.at