Schreibassistenz-Programm: Informationen für SPL

Das Schreibassistenz-Programm zielt auf schreibintensiven Pflichtlehrveranstaltungen in Bachelorstudien, die den Aufbau von Schreibkompetenzen unterstützen. Das Programm ermöglicht Studierenden früh im Studium eine realistische Einschätzung ihrer Schreibkompetenzen und unterstützt ihre Entwicklung im wissenschaftlichen Schreiben.

 Das Programm

Pro Lehrveranstaltung werden vom CTL ein*e bis zwei Schreibassistent*innen zur Verfügung gestellt, die die Studierenden mit Feedback auf ihre Texte sowie eine individuelle Schreibberatung unterstützen. Das CTL unterstützt mit dem Schreibassistenz-Programm Studienrichtungen, die ihre Studierenden sowie die Lehre im wissenschaftlichen Schreiben unterstützen möchten.

Die Unterstützung umfasst:

  • Schulung der Lehrenden im Rahmen des Programms
  • Bereitstellung der Schreibassistent*innen
  • Ausrichtung des Feedbacks der Schreibassistent*innen nach der Fachkultur der Studienrichtung
  • Evaluierung des Programms

Ziele des Programms

  • Studierenden Wissen über Schreibprozesse und Methoden der prozessorientierten Schreibdidaktik vermitteln
  • (Peer-)Feedback-Kultur unter den Studierenden fördern
  • Studierenden eine realistische Einschätzung ihrer akademischen Schreibkompetenzen ermöglichen
  • Aufbau akademischer Schreibkompetenzen von Studierenden unterstützen

Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung des Programms

  • Bereitschaft, die Komponenten des Schreibassistenz-Programms (Erst- und überarbeitete Version, Teilnahme an der individuellen Einzelberatung) im Vorlesungsverzeichnis als Teil der Teilleistung anzugeben, um Verbindlichkeit durch die Studierenden zu gewährleisten
  • Bereitschaft, das CTL bei der Evaluation des Projektes zu unterstützen
Info
Wer sind Schreibassistent*innen?

Schreibassistent*innen sind studentische Multiplikator*innen des CTL, die im Rahmen des Erweiterungscurriculums „Akademische Schreibkompetenz entwickeln, vermitteln und beforschen – Ausbildung von Schreibmentor*innen“ in prozessorientierter Schreibdidaktik ausgebildet wurden. Sie fördern, abgestimmt auf die Schreibkultur des jeweiligen Studiums, den Aufbau wissenschaftlicher Schreibkompetenzen in enger Zusammenarbeit mit den Lehrenden.

 Möchten Sie mit uns kooperieren?

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an Erika Unterpertinger (Koordination des Projektes) und Brigitte Römmer-Nossek (Leitung des Projektes) unter ctl.schreibassistenz@univie.ac.at

 

Die Vorlaufzeit für die Teilnahme am Schreibassistenz-Programm beträgt ein Semester.

 

Das Schreibassistenz-Programm des CTL beruht auf dem Writing Fellow-Programm der Schreibzentren der Goethe-Universität Frankfurt (Main) und der Europauniversität Viadrina in Frankfurt (Oder), das 2014 vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichnet wurde.

Kontakt

ctl.schreibassistenz@univie.ac.at

Erika Unterpertinger (Koordinatorin des Projekts)
Brigitte Römmer-Nossek (Leitung des Projekts)