Schreibentwicklung und Personal Epistemology

ein Workshop im Rahmen der Qualifizierungsangebote für studentische Multiplikator*innen

Beschreibung

In akademischen Texten Studierender finden sich in verschiedenen Studienphasen typische Phänomene, die (unter anderem) darauf hinweisen, dass sich die Einstellung zum Wissen über ihre Disziplin und die eigene Beziehung dazu, die personal epistemology, im Laufe des Studiums verändert. Im Verlauf dieser Entwicklung verändert sich, was im Schreibprozess als Herausforderung wahrgenommen wird. Der Workshop will einerseits zur Reflexion über die persönliche Epistemologie der Teilnehmer*innen vor dem Hintergrund ihrer Disziplin einladen und andererseits zeigen welche Phänomene in studentischen Texten, die auf der Oberfläche sprachlicher oder struktureller Natur zu sein scheinen, auf die persönliche Epistemologie der Studierenden hinweisen. Mit dem Verständnis von akademischen Schreibprozessen als Erkenntnisprozesse, eröffnet sich eine weitere Perspektive, die es in Beratungssituationen ermöglicht tieferliegende Ursachen bestimmter Schreibprobleme zu erkennen und diese anzusprechen.

Termin(e)

DatumUhrzeitOrt
Termint.b.a.t.b.a

SR. 5.48 (alte WU, Augasse 2-6,
Bauteil D, 5. Stock)

Workshopleitung

Frano P. Rismondo, BA 

Anmeldung

Melden Sie sich bitte rechtzeitig vor dem Workshop selbstständig über den Moodle-Raum der QuaM! an.

Sie sind noch nicht eingeschrieben?

Kontakt

Bei Fragen: quam.ctl@univie.ac.at